Politik

Buchbesprechungen, News

(13 Beiträge in dieser Rubrik)

Bob Woodward: Wut

Bob Woodward: Wut verfasst am 21.10.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Es gibt ein paar Dinge auf der Welt, von der man sich wünscht, sie würden einfach verschwinden (oder noch besser: wären niemals da gewesen). Dazu gehören – unter vielen anderen – das Corona-Virus, Donald Trump, H.C. Strache, leere Energy-Drink Dosen am Straßenrand, … 

Es dauert hoffentlich nicht mehr lange und einer aus dieser Liste ist wirklich nur mehr Geschichte. weiter »


Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum
Die 10 Prinzipien der Konzentration von Reichtum und Macht

Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum verfasst am 24.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Dass die USA schon lange kein Leuchtturm der Demokratie mehr sind, das hören, lesen, sehen wir täglich. Mit viel Geld erkauften sich einige wenige übermäßigen Einfluss auf Politik und Wirtschaft, womit das Land mehr und mehr zu einen ausführenden Organ von kleinen Interessensgruppen wurde. Donald Trump ist dabei nur ein – wenn auch erschütterndes – Sympton, die Krankheit hat das Land schon viel länger. weiter »


John Bolton: Der Raum, in dem alles geschah
Aufzeichnungen des ehemaligen Sicherheitsberaters im Weißen Haus

John Bolton: Der Raum, in dem alles geschah verfasst am 20.08.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Einerseits ist es kaum zu glauben, dass ein notorischer Lügner wie Donald Trump noch immer Präsident der USA ist und von einer großen Zahl der US-Amerikaner erneut gewählt werden würde; andererseits sind die Meldungen über immer neue Lügen und Beleidigungen, die der Mann verbreitet, doch so faszinierend, dass man Berichte darüber beinahe zwanghaft immer wieder verfolgen muss.

John Bolton, der ehemalige Nationale Sicherheitsberater der Trump-Regierung liefert mit seinem Buch die oft sehr detaillierten Hintergrundinformationen zu dem, was wir dann in den Nachrichten über Trumps bizarre Auftritte und Aussagen zu sehen bekamen. weiter »


Ulrike Ackermann: Das Schweigen der Mitte
Wege aus der Polarisierungsfalle

Das Schweigen der Mitte verfasst am 02.04.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ein Buch, das bestens dazu anregt, sich mit dem gegenwärtigen öffentlichen Diskurs zu beschäftigen, über die dominierenden Themen unserer Zeit (zivilisiert) zu streiten und zu diskutieren; und auch ein Buch, das in den vielen enthaltenen Verweisen und Hinweisen ein Ummenge an Quellen erwähnt, die man sich ebenfalls genauer ansehen könnte. weiter »


Klaus Nüchtern (Hg.), Thomas Walach (Hg.): Unser Land
Wie wir Heimat herstellen

Unser Land Wie wir Heimat herstellen verfasst am 24.03.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Mit Verwunderung (vorsichtig ausgedrückt) las und lese ich immer wieder die Meldungen aus der rechtsnationalen Ecke, in denen versucht wird, sich für Österreich den Begriff Heimat anzueignen. Wer nicht gegen Fremdes, von außen Kommendes ist, würde sein Land nicht lieben; doch die Wahrheit ist doch genau anders herum: nur wer für Offenheit und Neues ist, wird für sein Land, seine Heimat das Beste erreichen (wollen). weiter »


Oliver Scheiber: Sozialdemokratie: Letzter Aufruf!

Oliver Scheiber: Sozialdemokratie: Letzter Aufruf! verfasst am 05.10.2019 von | verfassen Sie einen Kommentar

Man muss SPÖ oder SPD nicht unbedingt wählen, um den Niedergang dieser beiden Parteien bedenklich zu finden und darin eine Gefahr für unsere Demokratie zu sehen. Man muss SPÖ oder SPD nicht unbedingt wählen, um die historische und mögliche zukünftige Bedeutung dieser Parteien zu würdigen. Denn die sozialdemokratischen Parteien haben seit es diese Demokratie bei uns gibt, immer eine zentrale Rolle gespielt. weiter »


Helmut Brandstätter: Kurz & Kickl
Ihr Spiel mit Macht und Angst

Kurz & Kickl verfasst am 16.08.2019 von | verfassen Sie einen Kommentar

Helmut Brandstätter präsentiert in diesem Buch keine neuen, großen Enthüllungen; er fasst lediglich zusammen, was sich in den 17 Monaten der Schwarz-Blauen Regierung getan hat. Was sich Kurz, Strache und Kickl an Demokratiegefährdung zum eigenen Machtaufbau geleistet und vor allem die FPÖ-Regierungsmitglieder begonnen haben, um Österreich in ein Land nach dem Muster von Putin oder Orban zu verwandeln. Und das ist enthüllend genug. weiter »


Bob Woodward: Furcht
Trump im Weißen Haus

Woodward: Furcht verfasst am 12.11.2018 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ich weiß ja nicht, ob es jemals einen US-Präsidenten gegeben hat, über den schon in den ersten Monaten seiner Präsidentschaft so viele Bücher erschienen sind. Bücher über Donald Trump zu lesen ist dabei auch eine Mischung aus Masochismus und Sensationsgier. Während die täglichen Ausfälle dieses Lügenbarons Comedy-Qualität hätten, kämen sie nicht aus dem Mund eines Mannes mit so viel Einfluss, würde ich am liebsten nur diese eine Nachricht hören: dass man den Kerl aus dem Amt gejagt hat – aber wer folgt ihm dann nach? weiter »


Al Gore: Die Zukunft
Sechs Kräfte, die unsere Welt verändern

verfasst am 14.11.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

Al Gore ist für mich der beste US-Präsident, der niemals Präsident wurde. Liest man seine Bücher, dann lässt sich jedoch unterstellen, dass er auch der US-Präsident gewesen wäre, der am grandiosesten gescheitert wäre, noch mehr als Barack Obama. Warum? Seine Thesen und Ansichten widersprechen in weiten Teilen grundlegend dem, was in den USA (aber auch in der EU) in der Politik heute opportun und umsetzbar ist. weiter »


Harald Welzer: Selbst denken
Eine Anleitung zum Widerstand

verfasst am 26.05.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

„Selbst denken“ ist kein Appell an andere mit erhobenem Zeigefinger: Denke gefälligst selbst! Der Sozialpsychologe regt zur Reflexion des eigene Handelns an, das Konzept der Überflussgesellschaft kritisch zu hinterfragen und den eigenen bequemen Konsum zu überdenken. Und dabei bei sich selbst zu beginnen! weiter »


Peter Filzmaier: Der Zug der Lemminge

verfasst am 22.01.2011 von | 1 Kommentar

Na super: wenn ich gewusst hätte, wie schlecht es mir morgen gehen wird, wäre ich heute nicht aufgestanden.  Jedenfalls erklärt uns Peter Filzmaier, wie schlecht es uns heute geht und wie viel schlechter es uns morgen gehen wird. Das kann schon deprimieren! weiter »


Yasmina Khadra: Wovon die Wölfe träumen

verfasst am 14.01.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Für viele Menschen, auch für mich, ist der islamische Terrorismus schwierig bis gar nicht nachzuvollziehen. Der Autor (er benutzt als Pseudonym den Namen seiner Frau) leistet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis dieses Phänomens. Und er tut das in Form eines erschreckend guten Romans. weiter »


Al Gore: Angriff auf die Vernunft

verfasst am 27.12.2008 von | verfassen Sie einen Kommentar

Der Nobelpreisträger (2007) und ehemalige Vizepräsident der USA (1992-2000) veröffentlichte ‚Angriff auf die Vernunft‘  im Jahr 2007. In einem Jahr, als die Regierung George W.Bush noch nach Belieben schalten und walten konnte. Al Gore schreibt eines der ersten Bücher, die sich mit der Aufarbeitung dieser Regierung beschäftigen. Viele zu diesem Thema werden noch folgen. weiter »




Top