Über Literatur Blog

Von Leserinnen für LeserInnen: wir lesen, was uns interessiert und schreiben darüber. Ob Altes oder ganz Neues, vom Krimi bis zur zeitgenössischen Literatur, im Literatur Blog gibt es keine Einschränkung. Wir sind keinem Verlag und keiner Autorin, keinem Autor verpflichtet.

Seit Dezember 2008 veröffentlichen wir hier unsere sehr persönlichen Meinungen zum Gelesenen. Das Literatur Blog bietet auch Raum für die Stellungnahmen unserer LeserInnen – Kommentare, Meinungen, Ergänzungen, Diskussionen – für alles ist Platz.

Viel Spaß dabei!

Die neuesten Buchbesprechungen, News und Berichte

Maria Regina Kaiser: Selma LagerlöfMaria Regina Kaiser: Selma Lagerlöf
Die Liebe und der Traum vom Fliegen

verfasst am 31.10.2020 von

Sie wollte es den Vögeln gleich tun und den Menschen ermöglichen, zu fliegen. Sie wollte eine Flugmaschine konstruieren. Es kam aber anders. Schon als junges Mädchen schrieb sie bemerkenswerte und beachtete Gedichte. Sie erzählte jedem, sie wolle Schriftstellerin werden und einmal den Nobelpreis gewinnen.

Selma  Lagerlöf wuchs in einem gut bürgerlichen Haus auf, mit einem toleranten Vater. weiter »

Daniel Defoe: Die Pest in LondonDaniel Defoe: Die Pest in London

verfasst am 29.10.2020 von

Es ist beinahe unheimlich, wie modern und aktuell dieses Buch ist. Erschienen im Jahr 1722 berichtet Daniel Defoe über die Pestepidemie im Jahr 1665 in England 100.000 Todesopfer forderte, 70.000 davon in der Stadt London – rund ein Fünftel der Bevölkerung. Der Originaltitel „A Journal of the Plague Year“ definiert genau, was man in Händen hält: eine Reportage und Chronik über diese Katastrophe, geschrieben in Form eines Berichtes eines Überlebenden. weiter »

Cay Rademacher: Stille Nacht in der ProvenceCay Rademacher: Stille Nacht in der Provence

verfasst am 27.10.2020 von

Weihnachten in der Provence: das klingt doch ungemein romantisch. Ein altes, liebevoll restauriertes Haus aus dem 16. Jahrhundert, typisch im Stil Südfrankreichs, die Stille des Landes, wenn die Touristenmassen abgezogen sind, Spaziergänge im milden Winter des mediterranen Klimas. Andreas Kantor hält es für eine wirklich gute Idee, als er zusagt, im Haus eines Arbeitskollegen die Weihnachtsfeiertage zu verbringen, als der aus familiären Gründen zu Hause bleiben muss. weiter »

Goscinny & Uderzo: Der Goldene HinkelsteinGoscinny & Uderzo: Der Goldene Hinkelstein

verfasst am 24.10.2020 von

Meine Zusammenfassung: Dieser Band ist eine Frotzelei! Denn was als deutschsprachige Erstveröffentlichung eines Asterix & Obelix – Abenteuers groß angekündigt wurde, ist nichts anderes als ein völlig uninspiriertes Drehbuch zu einem Hörspiel aus dem Jahr 1967. weiter »

Bob Woodward: WutBob Woodward: Wut

verfasst am 21.10.2020 von

Es gibt ein paar Dinge auf der Welt, von der man sich wünscht, sie würden einfach verschwinden (oder noch besser: wären niemals da gewesen). Dazu gehören – unter vielen anderen – das Corona-Virus, Donald Trump, H.C. Strache, leere Energy-Drink Dosen am Straßenrand, … 

Es dauert hoffentlich nicht mehr lange und einer aus dieser Liste ist wirklich nur mehr Geschichte. weiter »

WonderlandsLaura Miller (Hrsg.): Wonderlands
Die fantastischen Welten von Lewis Carroll, J.K. Rowling, Stephen King, J.R.R. Tolkien, Haruki Murakami u.v.a.

verfasst am 19.10.2020 von

Ein Buch über Sagen, Erzählungen und andere Bücher – allesamt Geschichten, in denen eine ganze Welt entwickelt und beschrieben wird.  Wie ich finde, eine wunderbare Buchidee, mit einem Überblick über Jahrtausende von Dichtkunst und Literatur und einem spannenden Einblick in die Fantasie der Schreibenden. weiter »

Manfred Matzka: Hofräte, Einflüsterer, Spin-DoktorenManfred Matzka: Hofräte, Einflüsterer, Spin-Doktoren
300 Jahre graue Eminenzen am Ballhausplatz

verfasst am 16.10.2020 von

Mit der „Erfindung“ bzw. übermäßigen Aufwertung der Generalsekretäre in den Ministerien während der ÖVP-FPÖ Regierung (2017-2019) wurden Positionen geschaffen, deren Inhaber sich oft durch Machtmissbrauch und Überheblichkeit ins Rampenlicht schleichen wollten. Speziell in den FPÖ-Ministerien wurden Personen in diese Positionen gehievt, die, obwohl nicht gewählt und auch vom Präsidenten nicht angelobt, bald ähnliche Funktionen ausfüllen sollten, wie die Minister selbst. weiter »

Hans Rosenfeldt: WolfssommerHans Rosenfeldt: Wolfssommer

verfasst am 13.10.2020 von

Das Massaker im finnischen Grenzland zu Schweden kostet acht Menschen das Leben. Eine Auseinandersetzung unter Drogendealern und der, der dafür verantwortlich ist, entkommt mit dem Geld und dem Rauschgift über die Grenze nach Schweden. Da er dort unter beinahe als absurd zu bezeichnenden Umständen selbst stirbt, wäre der Fall an diesem Punkt für die Polizei – so sie zu diesem Zeitpunkt überhaupt davon Kenntnis hätte – schon abgeschlossen: Der Mörder ist tot. weiter »

Goscinny & Uderzo: Umpah-PahGoscinny & Uderzo: Umpah-Pah

verfasst am 11.10.2020 von

Bevor es Asterix gab, gab es Umpah-Pah. Den allerdings leider nur für kurze Zeit, mehr als fünf Bände wurden von René Goscinny  und Albert Uderzo nicht veröffentlicht. Dabei sind die Geschichten mit Umpah-Pah zumindest genauso witzig und geistreich, wie die zeitgleich entwickelte Serie Asterix – wenn auch weniger erfolgreich und bekannt. weiter »

Ray Bradbury: Die Mars-ChronikenRay Bradbury: Die Mars-Chroniken

verfasst am 09.10.2020 von

Die Mars-Chroniken bestehen aus ursprünglich einzelnen Erzählungen, die in den Jahren 1946 – 1950 entstanden. Erst der Verleger Walter Bradbury überzeugte Ray Bradbury (die beiden sind nicht verwandt), alles zu einem Gesamtwerk zusammenzufassen; der Mann lag damit völlig richtig!

Die Mars-Chroniken sind in den 2030er-Jahren angesiedelt. weiter »

Alle Buchbesprechungen: im Archiv »


wer schreibt im Literatur-Blog?





Top