Winslow, Don

Don-WinslowDon Winslow wurde 1953 in New York geboren, aufgewachsen ist er in der Kleinstadt Perryville auf Rhode Island. Von seinen Eltern (Mutter Bibliothekarin, Vater Navi-Unteroffizier) wurde er schon früh darin bestärkt, seiner schriftstellerischen Ambition nachzugehen.

Vor seiner Karriere als Schriftsteller verdiente er seinen Lebensunterhalt, folgt man der offiziellen Biografie, als Kinobetreiber, Fremdenführer auf afrikanischen Safaris und chinesischen Teerouten, Unternehmensberater und  Privatdetektiv.

Seit 1991 veröffentlicht Winslow Romane, im Jahr 1997 gelang ihm mit „Bobby Z (Originaltitel: The Death and Life of Bobby Z)“ auch international der Durchbruch. Als sein bislang bestes Werk wird allgemein „Tage der Toten“ (Originaltitel: The Power of the Dog, 2005)“ angesehen, für den Winslow rund 6 Jahre lang im Millieu recherierte. Für diesen Thriller über den mexikanische Drogenkrieg erhielt er u.a. im Jahr 2011 den Deutschen Krimipreis (International).

2011 wurde der Roman „Zeit des  Zorns (Originaltitel: Savages, 2010)“ von Oliver Stone verfilmt .

Don Winslow lebt mit seiner Frau und deren Sohn in Kalifornien.

don-winslow.com


Buchbesprechungen, News

(14 Beiträge in dieser Rubrik)



Top