Don Winslow: Broken

verfasst am 13.04.2020 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Thriller, Winslow, Don

Sehr, sehr COOL! Sechs Thriller aus und rund um Südkalifornien, mit denen sich Don Winslow in absoluter Topform zeigt. Es ist temporeich, amüsant – einfach sehr, sehr COOL. Eine Charaktisierung fehlt noch: nostalgisch – Erinnerungen an früher gelesene Winslow-Thriller werden wach.

Südkalifornien wird zwar von ein paar Millionen Leuten bewohnt, aber in Wahrheit ist es doch nur ein Dorf. Über zwei Ecken kennt dort jeder jeden; jedenfalls wenn man sich in der Branche der Ganoven und Cops herum treibt.

Winslows Geschichten sind zwar sehr kompromisslos, aber so richtig brutal geht es nicht zu. In der ersten Geschichte – „Broken“ – ja, da schon und immer kann es ja nicht gut ausgehen; in jeder Geschichte gibt es Gute und Böse. Also, genauer gesagt: es gibt gute Böse und böse Böse. Womit sich auch das Wort „nostalgisch“ erklärt.

Denn Winslow hat sich im Laufe der Jahre ja selbst ein Universum an Helden zusammengeschrieben, die, ganz wie Marvels Avengers, urplötzlich in größere Gruppen auftreten und sich ins Geschehen einmischen. Jetzt ist es natürlich hilfreich, schon einmal von Boone Daniels, Chon, O, Ben, Bobby Z oder Frankie Machine gelesen zu haben – das vergrößert des Spaßfaktor gleich um ein Vielfaches.

Erst mit der letzten, der sechsten Geschichte, wird es ernst. In „The Last Ride“ berichtet Don Winslow von den Zuständen im Amerika des Donald Trump. An der Südgrenze der USA, dort wo Trump seine Mauer bauen will, werden die Familien von Immingranten auseinander gerissen. Davon, dass kleine Kinder ihren Eltern abgenommen und irgendwo hin gebracht wurden, dass die Eltern nicht wussten, was mit ihren Kindern geschieht, davon haben wir gelesen und gehört. Cal Strickland arbeitet für die Boder Patrol und zwar genau dort, wo solche Dinge passieren. Was er sieht, das kann er nicht mehr mit seinem Verständnis von Menschlichkeit vereinbaren. Cal stellt sich gegen ein System, das rücksichtlos mit dem Schicksal von wehrlosen Menschen jongliert.

Ein tolles Buch mit Geschichten, in die man wirklich hinein gezogen wird. Jede einzelne davon ist empfehlenwert!
Alles mit einem Tempo, das das Lesen schon beinahme zur sportlichen Aktivität werden lässt :-)



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top