Monatsarchiv: Beiträge im September 2020

Simone Paganini, Claudia Paganini: Von wegen Heilige Nacht!
Der große Faktencheck zur Weihnachtsgeschichte

Von wegen Heilige Nacht! verfasst am 28.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Nicht mehr lange und wir haben schon wieder Weihnachten. Alleine die Erwähnung des Namens lässt uns an den Weihnachtsbaum denken, an eine Krippe mit Hirten, Maria und Josef, das Christkind in der Krippe, die drei Weisen aus dem Morgenland. weiter »


Ken Follett: Kingsbridge
Der Morgen einer neuen Zeit

Ken Follett: Kingsbridge verfasst am 26.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

30 Jahre ist es schon her, dass Folletts „Die Säulen der Erde“ erschien. Einer der meistgelesenen historischen Romane überhaupt und nach wie vor einer meiner Favoriten in diesem Genre. Nach zwei Nachfolge-Romanen (die jeweils rund 200 Jahre in die Zukunft führen) liefert Follett mit „Kingsbridge“ nun einen Blick in die Vergangenheit – rund 150 Jahre vor den Ereignissen in „Die Säulen der Erde“. weiter »


Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum
Die 10 Prinzipien der Konzentration von Reichtum und Macht

Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum verfasst am 24.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Dass die USA schon lange kein Leuchtturm der Demokratie mehr sind, das hören, lesen, sehen wir täglich. Mit viel Geld erkauften sich einige wenige übermäßigen Einfluss auf Politik und Wirtschaft, womit das Land mehr und mehr zu einen ausführenden Organ von kleinen Interessensgruppen wurde. Donald Trump ist dabei nur ein – wenn auch erschütterndes – Sympton, die Krankheit hat das Land schon viel länger. weiter »


Klaus Oppitz: Die Hinrichtung des Martin P.

Klaus Oppitz: Die Hinrichtung des Martin P. verfasst am 22.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Reden wir über Hass im Netz. Reden wir darüber, wie viele Menschen es gibt, die sich hinter der vermeintlichen Anonymität verstecken, um zu pöbeln und zu drohen.

Wer sind diese Leute? Erkennt man sie, wenn man ihnen auf der Straße begegnet, haben sie ein weithin sichtbares Mal, einen unverwechselbaren Gesichtsausdruck? weiter »


Duden: Kleines Kuriositätenkabinett der deutschen Sprache

Kleines Kuriositätenkabinett der deutschen Sprache verfasst am 20.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Welche Wörter werden oft und gerne falsch geschrieben? Welche Wörter haben wir uns aus anderen Sprachen geliehen und welche haben wir an andere Sprachen verliehen? Wie steht unsere Sprache im Vergleich mit anderen da?

Vieles, was wir immer schon über die Deutsche Sprache wissen wollten und vieles, was uns erst gar nicht in den Sinn gekommen wäre, nachzufragen: weiter »


Ilija Trojanow: Doppelte Spur

Ilija Trojanow: Doppelte Spur verfasst am 18.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Am Anfang, zwischendurch und auch noch an Ende des Buches wird man sich fragen, was von alledem Fiktion und was Realität ist. Oder anders gefragt: ist das ein Roman oder ein Enthüllungsbuch? Fakten, die man bequem nachrecherchieren kann, vermischen sich mit Falschmeldungen. Also muss man sich der Sache wohl Schritt für Schritt nähern … weiter »


Rob Reef: Das Rätsel von Ker Island
Ein Stableford-Krimi (4)

Rob Reef: Das Rätsel von Ker Island verfasst am 16.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Eine Insel vor der Küste Cornwalls, die nur mit dem Boot erreichbar ist. Ein Millionär, die spurlos verschwunden ist. Eine kleine Gruppe von Verdächtigen, die alle etwas mit diesem Verschwinden zu tun haben könnten. Stableford, Holmes und immer mehr auch Lebensgefährtinnen der beiden Herren, die in den Südwesten Englands reisen, um das Rätsel zu lösen. weiter »


Mathilde Schwabeneder-Hain: Sie packen aus
Der Kampf gegen die Mafia ist weiblich!

Mathilder Schwabeneder-Hain: Sie packen aus verfasst am 14.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Mafia? Aber das betrifft doch nur Italien!

Ein Klischee, das leider nicht den Realitäten entspricht. Die italienische Mafia hat sich nicht nur in den Vereinigten Staaten breit gemacht, ihre Arme reichen weit hinein in die Staaten Europas darunter natürlich auch Österreich, Deutschland und die Schweiz. weiter »


Georges Simenon: Maigret hat Angst
Maigrets 42. Fall

Georges Simenon: Maigret hat Angst verfasst am 11.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Als Maigret seinen alten Studienkollegen Julien Chalbot besucht, möchte er einfach nur einer längst schon überfällige Verpflichtung nachkommen. Dafür nützt er einen Kriminalisten-Kongress in Bordeaux, um auf der Rückreise nach Paris einen Zwischenstopp in der kleinen Ortschaft Fontenay-le-Comte einzuplanen. weiter »


Simon Winder: Herzland
Eine Reise durch Europas historische Mitte zwischen Frankreich und Deutschland

Simon Winder: Herzland verfasst am 09.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

75 Jahre Frieden! Seit dem Ende des 2. Weltkrieges gab es keinen Krieg mehr, keine Grenzstreitigkeit – es ist, das darf man nicht vergessen, in Wahrheit eine ganz untypische Zeit in der wir leben. Die Rede ist von der Region im Herzen Europas, die sich von den Benelux-Staaten im Norden über das Grenzgebiet zwischen Frankreich und Deutschland mit dem Elsass, bis hin zur Schweiz im Süden erstreckt. weiter »


Yoko Ogawa: Insel der verlorenen Erinnerung

Yoko Ogawa: Insel der verlorenen Erinnerung verfasst am 07.09.2020 von | 2 Kommentare

Ein Roman aus dem Jahr 1994 der erst über den Umweg seiner englischen Übersetzung auch zu uns kam. Die englischsprachige Ausgabe mit dem Titel „The Memory Police“ stand auf der Shortlist des International Booker Price 2020 und nun erscheint das Buch im Verlag Liebeskind erstmals in deutscher Übersetzung.

„Insel der verlorenen Erinnerung“ ist ein Roman, der, ähnlich wie Orwells „1984“, eine Welt beschreibt, in der die Einzelnen ganz der Willkür der – nicht weiter im Detail beschriebenen – Staatsmacht ausgeliefert sind. weiter »


Melanie Raabe: Der Schatten

Der Schatten verfasst am 05.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Wer ist Arthur Grimm? Was hat er, wenn überhaupt, mit Doroteja Lechner zu tun? Betritt jemand heimlich ihre Wohnung oder ist sie einfach nur unaufmerksam und findet diese verschwundenen Gegenstände nicht?

Für Norah Richter ist der Umzug von Berlin nach Wien eine Flucht vor den Fehlern, die sie bisher in ihrem Leben machte. weiter »


Harold R. Foster: Prinz Eisenherz, Jahrgang 1939/1940

Prinz Eisenherz verfasst am 03.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Zwei Jahre nachdem Prinz Eisenherz das Comic-Held das Licht der Welt erblickte, ist er bereits der Jugend entwachsen und inmitten der Welt der Helden und Ritter angekommen. weiter »


Oliver Hilmes: Das Verschwinden des Dr. Mühe
Eine Kriminalgeschichte aus dem Berlin der 30er Jahre

Oliver Hilmes: Das Verschwinden des Dr. Mühe verfasst am 01.09.2020 von | 2 Kommentare

Der praktische Arzt Dr. Erich Mühe betreibt seine Praxis in Berlin-Kreuzberg. Was man von ihm sicher sagen kann ist, dass er viel arbeitet, dass er sich und seiner Frau Charlotte mit dieser Arbeit einen gewissen Wohlstand verschafft hat, dass er sich als einzigen Luxus einen Wagen, Modell Adler, zugelegt hat, den er stolz über die Straßen Berlins bewegt. weiter »




Top