Stichwort: Jörg Juretzka


Buchbesprechungen, News

(9 Beiträge in dieser Rubrik)

Jörg Juretzka: Bis zum Hals

verfasst am 22.04.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

Bis zum Hals„Bis zum Hals“ ist zwar schon ein älterer „Kryszinski“. Das Lesen dieses Krimis aus dem Ruhrpott hat sich trotzdem gelohnt. Herrlich skurril und lustig! Kryszinski, „Krüschel“ – diesmal stocknüchtern – passiert etwas Schreckliches. Er überfährt schlaftrunken zu früher Morgenstunde mit seinem Toyota Carina einen Russen. Ab dann ist die Hölle los. weiter »


Jörg Juretzka: Prickel
Ruhrpott-City-Blues: Kristof Kryszinskis erster Fall

verfasst am 16.09.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Detektiv Kristof Kryszinski, Ex-Junkie und Ex-Häftling, ist ziemlich frech im Umgang mit jedem Menschen – egal welcher Gesellschaftsschicht angehörig. Pleite, wie immer, ist er auf der Suche nach einem Auftrag! Und dieser Auftrag findet ihn schneller als ihm lieb ist! Seine Drogen- und Hafterfahrungen sind in der Aufklärung eines Mordfalles – egal wie schräg und skurril seine Methoden auch sind – durchaus von Vorteil und bald kann er die Ermordung einer jungen Frau aufklären! weiter »


Jörg Juretzka: Fallera

verfasst am 11.08.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Kristof Kryszinski trauert seit eineinhalb Jahren um seine Freundin Kim, die bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen ist. Trost und Vergessen sucht er in Drogen, und das in jeder  Substanz, die ihm zwischen die Finger kommt. Eines Tages bittet das Polizeipräsidium den Privatdetektiv einen ganz besonderen Fall zu übernehmen. Komisch. weiter »


Jörg Juretzka: Sense

verfasst am 22.03.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

 

Kristof Krysinski soll im Auftrag von Frau Sentz ihren abgängigen Gatten, den Casinobesitzer Sacha, finden. weiter »


Jörg Juretzka: Equinox

verfasst am 23.02.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Kristof Kryszinski, eigentlich Privatdetektiv und beruflich auf der Seite der Aufklärung von Verbrechen, steckt diesmal selbst in Schwierigkeiten. Er hat sich mit der albanischen Drogenmafia angelegt. Um seinen eigenen Kokainbedarf zu decken hat er ordentlich an deren weißem Pulver zugelangt. Quasi auf der Flucht vor der Drogenmafia heuert er auf dem Luxusliner „Equinox“ als Borddetektiv an. weiter »


Jörg Juretzka: Freakshow

verfasst am 08.01.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Privatdetektiv Kristof Kryszinski ist pleite. Er verliert seine Wohnung und müsste eigentlich seinen Hund aus dem Tierheim befreien. Und das geht nicht ohne Geld. Also muss er sich einen Job suchen. Dringend. Er übernimmt einen Dienst als Wachmann in einer forensischen Klinik inklusive Dienstwohnung. Ein Problem weniger! weiter »


Jörg Juretzka: Alles total groovy hier

verfasst am 25.12.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Schisser, der Anführer der Bikergang Stormfuckers aus Mühlheim ist im Auftrag seiner Clique nach Spanien gereist. Mit 180.000 Euro auf der Reise sucht er für alle einen Platz an der Sonne, um sich dort auf Dauer in der Stormfucker-Ranch niederzulassen zu können. Plötzlich gibt es von Schisser kein Lebenszeichen mehr und Privatdetektiv  Kristof Kryszinski macht sich gemeinsam mit dem ständig eingekifften Scuzzi auf den Weg in den Süden, um den Freund Schisser aufzuspüren. weiter »


Jörg Juretzka: Der Willy ist weg

verfasst am 14.12.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Kristof Kryszinski ist Privatdetektiv, Ex-Knasti, Biker und Freund der Rockergang Stormfuckers. Sie alle leben bei Willy, dem Erben und Besitzer einer Nobelvilla. Willy ist bekennender Dagmar Berghoff-Verehrer, der er wöchentlich Briefe schreibt. Während sich Kristof gedanklich und real schon auf seinen neuen Job konzentriert – er soll eine entführte junge Drogensüchtige aus dem Amsterdamer Rotlichtviertel nach Deutschland zurückzubringen – ist daheim in Mülheim plötzlich die Hölle los. Der Willy ist weg! weiter »


Jörg Juretzka: Rotzig & Rotzig

verfasst am 25.10.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Der Immobilienkonzern WODEGA,  Betreiberfirma des Wohnparks Nord in Mühlheim engagiert den Privatdetektiv Kristof Kryszinski, um eine Einbruchsserie in dem 24stöckigen Wohnblock aufzuklären. Der bisherige Hausmeister soll gekündigt haben, doch Kryszinki wird Zeuge, als sich dieser vom Dach des Wohnhauses stürzt. Der Privatdetektiv zieht für die Dauer der Ermittlungen undercover in die Hausmeisterwohnung ein und übernimmt dessen Job. weiter »




Top