Sjöwall & Wahlöö

Maj SjöwallMaj Sjöwall, 1935 in Stockholm geboren, studierte Graphik und Journalismus und arbeitete für verschiedene Zeitschriften. Sie lebt heute als Übersetzerin in Stockholm.

Per Wahlöö, 1926 im schwedischen Lund geboren, machte nach dem Studium der Geschichte als Journalist Karriere. In den fünfziger Jahren ging er nach Spanien und wurde 1956 vom Franco-Regime ausgewiesen. Nach verschiedenen Reisen um die halbe Welt ließ er sich wieder in Schweden nieder und arbeitete dort als Schriftsteller. Per Wahlöö starb 1975 in seiner Heimatstadt.

Quelle: Rowohlt Verlag


Buchbesprechungen, News

(9 Beiträge in dieser Rubrik)

Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Der Polizistenmörder
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 9

Der Polizistenmörder verfasst am 12.09.2019 von | verfassen Sie einen Kommentar

Es sind zwei Fälle, die Kommissar Beck und das Reichsmordkommission beschäftigen. Sie haben nichts gemeinsam, außerdem dem Umstand, dass beide Arbeit für Polizei und die Presse im Süden Schwedens bedeuten. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Verschlossen und verriegelt
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 8

Verschlossen und verriegelt verfasst am 04.02.2019 von | verfassen Sie einen Kommentar

Wie hängen dieser Bankraub, bei dem ein Bankkunde erschossen wurde, und die Suche nach einer Bankräuber-Bande zusammen? Staatsanwalt Olsson ist jedenfalls felsenfest davon überzeugt, dass hinter allem ein gemeinsamer Kopf mit dem Namen Werner Ross steckt und lenkt die Arbeit der Sonderkommission genau in diese Richtung. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Das Ekel aus Säffle
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 7

Das Ekel aus Säffle verfasst am 05.01.2019 von | verfassen Sie einen Kommentar

Das Ekel aus Säffle: Opfer und Täter zugleich. Genauer gesagt: ein Täter, der am Ende zum Opfer seiner Taten wurde.

In einem Krankenhaus wird der Kommissar Stig Nyman ermordet. Niedergemetzelt ist die richtige Bezeichung für das, was der Täter mit einem Bajonett da im Krankenzimmer angerichtet hat. Sobald die Identität des Opfer geklärt ist, konzentrieren sich Martin Beck und seine Leute auf ein Motiv: Rache. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Und die Großen lässt man laufen
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 6

Und die Großen lässt man laufen verfasst am 08.09.2018 von | verfassen Sie einen Kommentar

Schweden im Sommer 1969: das ganze Land ist im Sommermodus und stöhnt unter der Hitze. Wer kann, nimmt Urlaub, flieht aus der stickigen Luft der Städte. So sind stapeln sich vor den  wenigen, die bei der Polizei nicht gerade auf Urlaub sind, die Fälle, denn die kleinen und großen Verbrecher machen nie Urlaub.

weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Alarm in Sköldgatan
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 5

Alarm in Sköldgatan verfasst am 20.10.2017 von | verfassen Sie einen Kommentar

Zuerst der Selbstmörder, der den Namen „Martin Beck“ auf den Zettel neben seinem Telefon geschrieben hatte; dann das Haus, das explodiert und Gunvald Larsson, ein Kollege Becks, der ganz alleine und ohne lange nachzudenken die meisten der Bewohner des Hauses vor dem sicheren Tod in den Flammen rettet. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Endstation für neun
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 4

Endstation für neun verfasst am 17.08.2017 von | verfassen Sie einen Kommentar

Gerade als es eine Zeit lang ruhiger in der Mordkommission geworden war, mobilisiert ein Verbrechen, das man in dieser Form bisher nur aus anderen Ländern kannte, alle verfügbaren Kräfte der Polizei.

In einem Doppeldecker-Linienbus an der Stadtgrenze von Stockholm werden neun Menschen gefunden. Acht sind tot, einer ist gerade noch so am Leben und sein Überleben ist fraglich. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Der Mann auf dem Balkon
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 3

verfasst am 23.07.2015 von | verfassen Sie einen Kommentar

Sommer, Hitze, Krimizeit. In meinem „Noch-zu-lesen-Bücherregal“ stehen viele Krimiklassiker aus dem 20. Jahrhundert. Kommissar Martin Beck ist einer dieser Kommissare, die auch beinahe 50 Jahre nach ihrem ersten Auftritt aktuell und zeitgemäß geblieben sind. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Der Mann, der sich in Luft auflöste
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 2

verfasst am 19.07.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

24 Stunden dauert Martin Becks Urlaub. Dann sitzt er, anstatt mit seiner Familie in einem Sommerhaus am Meer, in einem Flugzeug nach Budapest.  Den Fall hat er freiwillig übernommen, weil sich dabei seine Polizisten-Seele angesprochen fühlte: ein Journalist ist in Budapest verschwunden und nun droht dessen Chefredakteur mit der Veröffentlichung einer nicht näher bestimmten aber für die Politik unangenehmen Geschichte, falls nicht alles unternommen wird, den Mann zu finden. weiter »


Maj Sjöwall & Per Wahlöö: Die Tote im Götakanal
Ein Kommissar-Beck-Roman, Band 1

verfasst am 28.04.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

Wie ein Polizeibericht. Mit diesem ersten gemeinsam verfassten Krimi des AutorInnen-Duos Maj Sjöwall & Per Wahlöö betritt Kommissar Beck die Szene. Hennig Mankell, der ja selbst einer der Auslöser des späteren weltweiten Schwedenkrimi-Booms ist, bezeichnet Sjöwall & Wahlöö als seine Vorbilder, als Wegbereiter einer neuen Art von Krimi. Und das, was mir schon nach wenigen Seiten auffiel war: wie ein Polizeibericht.  weiter »




Top