Monatsarchiv: Beiträge im Januar 2009

David Bergmann: Der die was ?

verfasst am 25.01.2009 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ein Amerikaner im Sprachlabyrinth. David Bergmann wurde 1971 in einem Dorf in Ohio geboren, dessen Einwohner zum überwiegenden Teil von deutschen Einwanderern abstammen. Er entdeckte Mitte der 1990er-Jahre zuerst seine familiären Wurzeln in Deutschland und dann, dass er einen unbändigen Zwang verspürte, die deutschen Sprache selbst zu verstehen. Die Bekanntschaft mit Deutschsprachigen und Kurse im Goethe-Institut in Chicago verleiten ihn zu der irrigen Annahme, schon ausreichend gerüstet zu sein für ein Leben in Deutschland. weiter »


Henning Mankell: Kennedys Hirn

verfasst am 20.01.2009 von | verfassen Sie einen Kommentar

Die Archäologin Louise Cantor findet nach ihrer Rückkehr aus Griechenland ihren Sohn tot in seiner Wohnung. Die Spuren deuten auf einen Selbstmord, doch sie glaubt nicht daran, dass ihr Sohn freiwillig aus dem Leben geschieden ist. weiter »


Bruno Morchio: Kalter Wind in Genua

verfasst am 18.01.2009 von | 1 Kommentar

Bacci Pagano, Privatdetektiv in Genua, fährt eine rote Vespa 200 PX. Das ideale Fortbewegungsmittel, um in dem Labyrinth aus schmalen Gassen in der alten Hafenstadt vorwärts zu kommen. Bacci liebt klassische Musik und gutes Essen. In seiner Jugend war Bacci Mitglied der Kommunistischen Partei. Er hat fünf Jahre Gefängnis hinter sich, wurde er doch in einer Demonstration mit einer Pistole in der Hand irrtümlich als Regimegegner verhaftet. Er mag halt keine Faschisten. Der Ermittler gerät in eine Geschichte über Macht und Geld. weiter »


Daniel Kehlmann: Die Vermessung der Welt

verfasst am 18.01.2009 von | 1 Kommentar

kehlmann-vermessung-der-welMathematikgenie Carl Friedrich Gauß und der Gelehrte und Naturforscher Alexander Humboldt treffen sich 1828 in Berlin auf einem Kongress. Die Reise zu damaligen Zeiten ist beschwerlich, was Gauß veranlasst viel zu murren. Er dürfte überhaupt ein Mensch gewesen sein, der an der Menschheit selbst kein gutes Haar lassen konnte. weiter »


Ivo Schneider: Valentino und Uz

verfasst am 18.01.2009 von | verfassen Sie einen Kommentar

schneider-valentino-und-uzWie ist das möglich, dass der blinde Dr. Klever von einem Lastwagen überfahren wird, trotz einem Blindenhund an seiner Seite?  Dieser wird ebenfalls Opfer dieses Crash und folgt seinem Herrl ins Grab. Uz ist Privatdetektiv und stolpert in diese Geschichte quasi hinein. Er schlägt sich beruflich eher mit unappetitlichen Aufträgen von Ehebrechern herum, nicht mit Verbrechensaufklärung. Uz liebt statistische Jahrbücher. weiter »


Stieg Larsson: Verdammnis

verfasst am 17.01.2009 von | 4 Kommentare

Ein ehrgeiziger junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin „Millennium“ eine Story an, die skandalöser nicht sein könnte. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Als sich Lisbeth Salander in die Recherchen einschaltet, stößt sie auf ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman, ihr ehemaliger Betreuer, scheint in den Mädchenhandel involviert zu sein. weiter »


Stefan Slupetzky: Das Schweigen des Lemming

verfasst am 15.01.2009 von | 3 Kommentare

slupetzky-das-schweigen-desLemmings dritter Fall

Lemming hat einen neuen Job, er ist Nachtwächter im Schönbrunner Tiergarten. Die Beziehung zu seiner Klara läuft wieder prächtig. Bei einem abendlichen Rundgang macht er eine grausige Entdeckung: In einem der Gehege baumelt ein erhängter Pinguin! weiter »


Stefan Slupetzky: Lemmings Himmelfahrt

verfasst am 10.01.2009 von | 8 Kommentare

slupetzky-lemmings-himmelfaLemmings zweiter Fall.

Der Lemming ist frustriert. Seine Freundin hat ihn hinausgeworfen. Er will sich seinen Frust runterspülen und geht am Wiener Naschmarkt in ein Lokal. Nach dem Besäufnis schießt ein Irrer auf ihn, doch die Kugel trifft nicht den Lemming. Ein anderer Mann bricht tot zusammen. Der Täter flüchtet. weiter »


Stefan Slupetzky: Der Fall des Lemming

verfasst am 10.01.2009 von | 5 Kommentare

slupetzky-der-fall-des-lemm

Wallisch Leopold, mit Spitznamen „Lemming“ wurde vom Wiener Polizeidienst entlassen. Dafür verantwortlich war sein karrieresüchtiger Kollege, der Krimineser Krotznig, der mit dem grauenhaften, potthässlichen, knarrenden Ledermantel. weiter »




Top