Stichwort: Salzkammergut



Bernhard Barta: Sissis Gift
Ein Salzkammergut-Krimi

verfasst am 30.08.2015 von | verfassen Sie einen Kommentar

Und wieder ermittelt der gemütliche Kommissar Gustl Brander in Gmunden und Bad Ischl. Direkt vor seinem Bürofenster, ausgerechnet beim sogenannten Liebesplatzerl (tlws. auch Glücksplatzerl genannt) am Traunsee, verhakt sich seine Angelschnur an einer Leiche. Sofort scheint klar zu sein dass es sich um die berühmte Schlager-Sissi handelt. Doch es kommt zu einigen Verwechslungen und Verwirrungen. weiter »


Alexander Lernet-Holenia: Strahlenheim

verfasst am 15.06.2014 von | 1 Kommentar

Diese Erzählung lebt von den Gegensätzen. Das ist einerseits das, was über das Jahr 1917 wissen und darüber, was in den folgenden Jahren geschah. Andererseits die Schilderung des Lebens im Jahr 1917, das sich noch in der alten Zeit abspielte, aber bereits dem Untergang geweiht war. weiter »


Herbert Dutzler: Letzter Saibling
Ein Altaussee-Krimi

verfasst am 28.05.2014 von | 1 Kommentar

Sommer ist es im Ausseerland, als im Toplitzsee Leichtenteile gefunden werden.

Das ist dem Inspektor Gaspelmaier nicht sehr recht, denn einerseits wird die Ruhe gestört und anderseits scheint es einen Zusammenhang mit dem örtlichen Skiclub zu geben, dessen Mitglieder ihm wohl bekannt sind. weiter »


Dodo Kresse, Gerhard J. Rekel: Mona Lisas dunkles Lächeln

verfasst am 17.05.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

Die von den Nazis geraubten Kunstschätze: da gibt es einerseits die nach Jahrzehnten noch immer nicht vollständige erfolgte Rückgabe an die rechtmäßigen Besitzer. Andererseits verliehen zwei Ereignisse dem Thema gerade jetzt wieder Aktualität – die Gurlitt-Sammlung und der Clooney-Film „The Monuments Men“. weiter »


Bernhard Barta: Sissis Tod
Ein Salzkammergut-Krimi

verfasst am 18.08.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Wenn man dieses Buch zu lesen beginnt hat man erstmal den Eindruck es wäre in Mundart geschrieben. Das ist es aber nicht. Der Autor schreibt über seine Protagonisten als „der Brandner“, „der Birngruber“, „der Gamperl“…. und verwendet viele typische Dialekt-Wörter wie z.B. „Dirndln“ (für Mädchen), „derappeln“, „Bua“, „gfernzt“ ….. weiter »


Herbert Dutzler: Letzter Gipfel
Ein Altaussee-Krimi

verfasst am 12.09.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ja die Ösis, könnte man sagen, wäre man BesucherIn aus unserem Lieblings-Nachbarland, ja die sind gemütlich, ein bisserl schusselig vielleicht, dabei aber immer liebenswert (Kleine Korrektur, weil das hier ein Krimi ist: alle sind liebenswert, ausser den bösen Mördern natürlich!). weiter »


Alfred Komarek: Doppelblick

verfasst am 01.11.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Heinz ist tot. Er steht am Grab seines Bruders und erkennt, wie sehr er ihn vermisst. Hamburg ist einsam. Nach der Rückkehr aus Graz fehlt ihm Sabine, die gerade irgendwo in Europa Schafe fotografiert. Für Daniel Käfer beginnt das Jahr wahrhaft nicht freudigen Ereignissen. weiter »


Alfred Komarek: Narrenwinter

verfasst am 20.09.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Daniel Käfer zieht einen Schlustrich: er gibt seine Wohnung in München auf, muss erkennen, dass er mit seiner Art Journalismus zu machen, niemanden mehr begeistern kann und macht sich, mitten im Winter, erneut nach Bad Aussee auf. Dorthin zurück, wo er wirklich daheim ist – diesmal mit dem konkreten Anlass, ein Buch über den Fasching im Salzkammergut zu verfassen. weiter »


Alfred Komarek: Die Schattenuhr

verfasst am 21.08.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Der Sommer geht zu Ende und damit auch die Zeit in Bad Aussee. Daniel Käfer macht sich, mehr getrieben als gewollt, auf den Weg nach Wien, zurück in die Welt des Geld verdienens und der geschäftlichen Treffen. Nur ein kleiner Abstecher noch, bevor er das Salzkammergut hinter sich lässt, das muss sein. weiter »


Alfred Komarek: Die Villen der Frau Hürsch

verfasst am 13.08.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Daniel Käfer auf den Spuren seiner Kindheit in Bad Aussee und bald auch auf den Spuren seiner Herkunft: ein Roman, bei dessen Lektüre man sich bald selbst mitten im Salzkammergut wähnt, die Straßen gemeinsam mit Käfer entlang geht und gemeinsam mit ihm die Menschen kennen lernt. weiter »




Top