Stichwort: Thomas Raab


Buchbesprechungen, News

(8 Beiträge in dieser Rubrik)

Thomas Raab: Still
Chronik eines Mörders

verfasst am 16.05.2015 von | verfassen Sie einen Kommentar

Karl Heidemann leidet Qualen unter Lärm. Schon als Kind hat er unter Schreikrämpfen gelitten, doch die Ursache dafür scheint niemand verstanden zu haben. Nur eines kann ihm helfen, diese Unerträglichkeit zu beenden: sein eigener Tod. Dann ist es still. Endlich. Ein außergewöhnliches Buch!

Karl Heidemann zieht, bevor er von dieser Welt geht, eine brutale Spur in seinem Wohnort.
Doch wo nimmt diese Brutalität seinen Ausgang? weiter »


Thomas Raab erhält den Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien für Kriminalliteratur 2013

verfasst am 12.09.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Thomas RaabDer mit 5.000 Euro dotierte Leo-Perutz-Preis der Stadt Wien für Kriminalliteratur geht in diesem Jahr an Thomas Raab für „Der Metzger kommt ins Paradies“, heuer erschienen im Droemer Verlag. weiter »


Thomas Raab: Der Metzger kommt ins Paradies

verfasst am 24.03.2013 von | 1 Kommentar

Willibald Adrian Metzger bekommt zu seinem 50. Geburtstag ein Überraschungsgeschenk, doch soll es erst zu einem unbestimmten Zeitpunkt übergeben werden. Längst vergessen wird das Präsent sehr zum Unmut des Restaurators eingelöst. Seine Freunde haben zusammengelegt und er fühlt sich schwerstens hintergangen, als ihn seine Danjela ein halbes Jahr nach seinem runden Geburtstag an den Hausmeisterstrand „entführt“. weiter »


Thomas Raab: Der Metzger bricht das Eis

verfasst am 01.04.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Willibald Adrian Metzger vertreibt sich neuerdings seine Zeit als Babysitter. So fährt er die Tochter seines besten, leider verstorbenen Freundes, im Kinderwagen durch den Park. Zu Beginn hört er noch anderen Müttern zu, die über ihre Kleinsten spannende Ereignisse zu berichten wissen. Der erste Zahn, die schwerste Windel unter allen anderen Windeln… weiter »


Thomas Raab: Der Metzger holt den Teufel

verfasst am 14.03.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Kommissar Eduard Pospischill gewinnt am Polizeifest bei der Tombola zwei Konzertkarten. Er lädt Willibald Adrian Metzger ein, ihn zu Igor Strawinskys „Le Sacre du printemps“ zu begleiten. Im Wiener Sinfonieorchester spielen in der männerdominierenden Riege gerade mal drei Frauen. weiter »


Thomas Raab: Der Metzger muss nachsitzen

verfasst am 19.10.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Willibald Adrian Metzger ist kein Fleischhauer, auch wenn der Name sofort diese Assoziation hervorruft. Er ist Restaurator und bearbeitet Möbelstücke, um ihnen wieder neues Leben einzuhauchen. Ein etwas biederer Alltag, gerne ein Gläschen Rotwein trinkend, hin und wieder ein langweiliger Sparziergang, das macht Willibald Adrians Leben aus. weiter »


Thomas Raab: Der Metzger geht fremd

verfasst am 05.04.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Willibald Adrian Metzger, ist ein Eigenbrötler, von Beruf Möbelrestaurator und zieht sich am liebsten in seine Werkstatt zurück. Allerdings hat sich sein Alltagsleben geändert, seit er Danjela Djurkovic kennen gelernt hat. Völlig neue Gefühle entdeckt er in sich selbst. Hat er früher seine Abende gern auf seinem Chaiselounge mit einer Flasche Rotwein verbracht, fühlt er plötzlich Einsamkeit, wenn seine Danjela nicht zugegen ist. weiter »


Thomas Raab: Der Metzger sieht rot

verfasst am 03.01.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

der-metzger-sieht-rotWillibald Adrian Metzger, ein Wiener Möbelrestaurator,  hat nicht nur eigenartige Beziehungen zu seinen reparaturbedürftigen antiken Möbelstücken, sondern auch gegenüber Frauen. Es ist das Jahr der Europameisterschaft 2008, und wozu dabei Menschen imstande sind, das muss man erst erlebt haben. Danjela Djurkovic, Willibalds Augenstern, schleppt ihn zu einem Wiener Derby in das Fußballstadion. Das hat sie eine Menge an Überredungskünsten gekostet, meint doch der Metzger, der Mensch sei  ihm für gewöhnlich schon als Einzelner gefährlich, da muss er sich nicht noch freiwillig in die weitaus gefährlichere Zusammenrottung eine hirnlosen Rudels ausliefern.  So geleitet er die Schulwartin Danjela samt Fan-Schal der Kicker Saurias in das Stadion. weiter »




Top