Buchbesprechung/Rezension:

Arthur Conan Doyle: Der verschwundene Rugby-Spieler
Die Rückkehr des Sherlock Holmes (11)

Der verschwundene Rugby-Spieler
verfasst am 28.07.2023 | einen Kommentar hinterlassen

Autorin/Autor: Doyle, Arthur Conan
Genre: Kriminalromane Genre: Kurzgeschichten
Buchbesprechung verfasst von:
LiteraturBlog Bewertung:

Eine Geschichte, die ein wenig vom Üblichem abweicht, wenn man an Kriminalsgeschichten denkt.

Im Mittelpunkt ein für sein Team unentbehrlicher Rugby-Spieler, der spurlos verschwunden ist. Man weiß nur, dass ein Mann mittleren Alters bei Mannschaftsquartier auftauchte und einen Brief für den Spieler überbrachte.

Daraufhin sind beide, sichtlich gezeichnet von Angst und Verzweiflung gemeinsam mit unbekanntem Ziel verreist. Der Coach des Teams (wobei in dieser Aufgabe das englische Wort Coach recht eigenwillig mit “Coacher” übersetzt wurde) erscheint völlig aufgelöst bei Sherlock Holmes, denn ohne diesen einen Spieler kann das entscheidende Spiel niemals gewonnen werden.

Eine am Ende sehr menschliche Geschichte, in die Holmes und Watson geraten, die wohl auch bei den Leserinnen und Lesern einen entsprechend emotionales Eindruck hinterlassen kann.




Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Top