Rossmann, Eva: Ausgejodelt

verfasst am 02.03.2009 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Kriminalromane, Rossmann, Eva

rossmann-ausgejodeltMira Valensky hat eine Katze, Gismo. Dieser Kater steht auf schwarze Oliven und Mira steht auf gutes Essen und sie kocht sogar selbst. Und das ziemlich detailliert und gut. Mira Valensky ist Journalistin und soll eine Reportage über Volksmusik und SchlagersängerInnen machen.

Dieser Auftrag führt sie in die Berge. Downhill Sepp war mal ein ziemliches Ski-Ass in der österreichischen Sportszene und ist heute der totale Superstar der volkstümlichen Musik (also, bitte keine Parallelen zu Menschen ziehen, die nach wie vor sehr lebendig sind! Auch wenn blond, mit Haarspray fixiertem Scheitel… alles Zufall). Plötzlich liegt Downhill Sepp tot in seiner Garderobe. War es Mord? Mira Valensky beginnt sofort mit der Recherche. Zunächst sieht es so aus, als sei Downhill Sepp an Überanstrengung gestorben. Doch Mira Valensky glaubt nicht an einen Herztod.

Plötzlich wird der Regisseur der Sendung von einem Scheinwerfer an seinem Schreibtisch sitzend erschlagen. Betroffenheit und Angst macht sich breit unter den JodlerInnen, KünstlerInnen und SchlagersängerInnen.
Jeder wird verdächtigt. Mira Valensky schleust ihre Putzfrau Vesna unter die Bediensteten des Veranstalters ein, diese soll verdeckt ermitteln. Diese Vesna packt zu, egal ob es um schmutzige Fußböden geht oder um schmutzige Geschichten. Beide klären die Geschichte natürlich auf.

Eva Rossmann wagt sich in eine Musikszene, die wohl nicht nur viel Geld abwirft. Ziemlich witziger Krimi, und Downhill Sepp wirklich, der ähnelt doch dem…


Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top