Stichwort: Islam



Karim El-Gawhary: Frauenpower auf Arabisch
Jenseits von Klischee und Kopftuchdebatte

verfasst am 11.09.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Zu Beginn muss man erst einmal definieren, um welches Thema es in diesem Buch geht. Es geht nicht um die Rolle der Frauen in islamischen Staaten insgesamt; es geht um die Beschreibung von Lebenswegen und -schicksalen einzelner Frauen.  Manche sind erfolgreich in Männerdomänen eingebrochen, manche scheiterten an der männerdominierten Welt, manche ergaben sich in ihr Schicksal. weiter »


Hasan Ali Ider: Djihad für Lila

verfasst am 07.07.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Djihad für LilaDieses Buch wird so schnell nicht an Aktualität verlieren.. Der innere Kampf zweier junger Männer mit türkischem Migrationshintergrund, deren Bestreben nach Anerkennung in ihrer Umwelt. Die Ignoranz unserer Gesellschaft gegenüber Menschen mit ausländischem Hintergrund treibt die beiden Männer in die Arme von radikalen Elementen. Beide wollen nach Ägypten, um dort zu lernen, wie man Bomben baut. weiter »


Wolfgang Korn: Mesopotamien
Wiege der Zivilisation und aktueller Krisenherd

verfasst am 18.03.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Mesopotamien, das Zweistromland mit dem Irak im Zentrum und Iran, Syrien und der Türkei angrenzend an den Randzonen ist seit jeher eine Region im Umbruch. Vor Jahrtausenden entwickelten sich hier viele der Wurzeln unserer heutigen Zivilisation, einiges davon wirkt auch in der Gegenwart nach. Heute ist es eine Weltregion, die für viele Menschen der Gegenwart nur noch ein Synonym für Extremismus, Terrorismus, Tyrannei und Krieg ist. weiter »


John Freely: Platon in Bagdad
Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam

verfasst am 08.06.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Der Untertitel „Wie das Wissen der Antike zurück nach Europa kam“ beschreibt das Thema des Buches noch weit genauer als der Titel selbst. Der Umstand, dass in der zweiten Hälfte des 1. Jahrtausends n.Chr. und dann noch bis in die Mitte des 2. Jahrtausends hinein, die Wissenschaften vor allem im islamischen Teil der Welt blühten, während bei uns in Europa das Mittelalter für Rückschritt und Verelendung sorgten, das ist wohl bekannt. weiter »


Yasmina Khadra: Wovon die Wölfe träumen

verfasst am 14.01.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Für viele Menschen, auch für mich, ist der islamische Terrorismus schwierig bis gar nicht nachzuvollziehen. Der Autor (er benutzt als Pseudonym den Namen seiner Frau) leistet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis dieses Phänomens. Und er tut das in Form eines erschreckend guten Romans. weiter »




Top