Roth, Philip

Phillip Roth
Foto aus dem Jahr 1973

* 19. März 1933 in Newark, New Jersey, USA, † 22. Mai 2018

1998 erhielt Philip Roth für Amerikanisches Idyll den Pulitzerpreis. 1998 wurde ihm im Weißen Haus die National Medal of Arts verliehen, und 2001 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Gold Medal, mit der unter anderem John Dos Passos, William Faulkner und Saul Bellow ausgezeichnet worden sind.

Er hat zweimal den National Book Award und den National Book Critics Circle Award erhalten, dreimal den PEN/Faulkner Award und außerdem denPEN/Nabokov Award und den PEN/Saul Bellow Award.

Philip Roth ist der einzige lebende Amerikaner, dessen Werk in einer umfassenden, maßgeblichen Gesamtausgabe von der Library of America herausgegeben wird.

Nach dem Erscheinen seines im Jahr 2010 veröffentlichten Romanes „Nemesis“ erklärte Roth, dass er damit seine Schriftstellerkarriere beendet habe.

The Philip Roth Society


Buchbesprechungen, News

(7 Beiträge in dieser Rubrik)



Top