Mankell, Henning

Henning Mankell geboren 3. Februar 1948 in Stockholm, gestorben 5. Oktober 2015 in Göteborg
Er lebte als Autor und Theaterregisseur in Schweden und und Mosambik.

zur Website: www.mankell.de


Buchbesprechungen, News

(4 Beiträge in dieser Rubrik)

Henning Mankell: Mord im Herbst

verfasst am 05.11.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ein Wallander-Krimi, der im Jahr 2004 auf Holländisch erschien und erst jetzt in Schwedisch und Deutsch auf den Markt kommt. Laut Henning Mankell kommt jetzt nichts mehr mit Kurt Wallander, dies wäre, schreibt Mankell, die definitv letzte Geschichte mit dem Kommissar in Ystad. weiter »


Henning Mankell: Der Feind im Schatten

verfasst am 19.05.2010 von | verfassen Sie einen Kommentar

Rund 10 Jahre sind vergangen, seit Inspektor Wallander zuletzt einen Fall löste. Das sind 10 Jahre, die die Erinnerung an Ystad, Wallander und seine Tochter Linda etwas verschwimmen lassen. Doch bei all den Erinnerungslücken: dieser neue Wallander, der zehnte und wie es heisst der letzte,  ist anders. weiter »


Henning Mankell: Kennedys Hirn

verfasst am 20.01.2009 von | verfassen Sie einen Kommentar

Die Archäologin Louise Cantor findet nach ihrer Rückkehr aus Griechenland ihren Sohn tot in seiner Wohnung. Die Spuren deuten auf einen Selbstmord, doch sie glaubt nicht daran, dass ihr Sohn freiwillig aus dem Leben geschieden ist. weiter »


Henning Mankell: Der Chinese

verfasst am 29.12.2008 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ein Wintertag in einem kleinen Dorf in Schweden. Ein Sterbender, der vor seinem Tod von schrecklichen Ereignissen berichtet. Am Anfang des Buches findet man die gewohnten Ingredienzien, mit denen der Wallander-Erfinder seine Werke würzt. Aber es ist nicht der alte Kommissar, der sich auf die Spur der Ereignisse begibt, sondern Richterin Birgitta Roslin, die unwiderstehlich hinein gezogen wird. weiter »




Top