Ramone, Dee Dee

Dee Dee Ramoneeigentl.: Douglas Glen Colvin, geb am 18. Sept. 1951, war ein US-amerikanischer Musiker, Songwriter, Buchautor und Maler.

Legendär wurde er ab 1974 als Gründungsmitglied, E-Bassist und Komponist sowie als Chor- und gelegentlicher Hauptsänger der New Yorker Punkband Ramones. Seinem Ausscheiden aus der Band im Jahr 1989 folgte eine Solokarriere als Musiker und die Erweiterung seiner künstlerischen Tätigkeit als Autor und Maler. Dee Dee Ramone gilt als einer der einflussreichsten Bassisten des Punkrocks (er war ein Vorbild u.a. von Sid Vicious) und war außerdem mit dem Ramones-Sänger Joey Ramone Haupt-Songwriter der Ramones.

Dee Dee Ramone starb am 5. Juni 2002 im Alter von 50 Jahren in Hollywood an einer Überdosis Heroin.

Quelle: Milena Verlag


Buchbesprechungen, News

Dee Dee Ramone: Chelsea Horror Hotel

verfasst am 12.08.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Dee Dee Ramone war nicht nur ein bekannter Punkrocker der Punkband „The Ramones“, er war auch Buchautor und Maler. Er beeinflusste die europäische Punkszene, wie etwa die Musik der Sex Pistols. Nach Austritt aus seiner Band lebt er in New York im Chelsea Hotel, gemeinsam mit seiner Freundin und seinem Hund, dem Airedale-Terrier namens Banfield. […]



Top