Natter, Peter

Peter NatterPeter Natter, geboren 1958 in Alberschwende, Vorarlberg. Studium der Romanistik und Philosophie. Vielseitige berufliche Tätigkeiten: Hilfsbuchhalter, Lehrer, Garçon d’hôtel, Lektor, Philosoph, Autor. Lebt in Dornbirn, träumt vom Burgund und von der Loire.

Seit 2010 sind von ihm drei Kriminalfälle rund um den Bregenzer Inspektor Isidor Ibele erschienen.

Quelle: Haymon-Verlag


Buchbesprechungen, News

(1 Beiträge in dieser Rubrik)

Peter Natter: Die Tote im Cellokasten
Inspektor Ibeles schwärzester Fall

verfasst am 20.02.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

Kommissar Ibele ist ein Liebhaber von gutem Essen und Hörer klassischer Musik, seit 25 Jahren mit dem Rösle verheiratet, die selbstverständlich ausgezeichnet kocht. Die hübsche Assistentin muss natürlich nach Lavendel duften. So die Zutaten eines Brunetti gesammelt, macht sich der Autor ans Werk.   weiter »




Top