Jančar, Drago

Drago JancarDrago Jančar ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Autoren Sloweniens, mit einem umfangreichen literarischen Werk, seine Romane, Essays und Stücke wurden in viele Sprachen übersetzt.

Geboren 1948 in Maribor, studierte er Jura, war PEN-Präsident und hat sich mit seiner publizistischen Tätigkeit gegen die ehemalige jugoslawische Regierung gestellt – mit einer Haftstrafe bezahlte er für seinen Mut. Heute lebt er in Ljubljana und ist weiterhin politisch-publizistisch tätig.

1993 erhielt Jancar den Prešeren-Preis, 1994 den Europäischen Preis für Kurzprosa, 2007 den „Jean-Améry-Preis für Essayistik“.

Quelle: Folio Verlag
Foto: Jože Suhadolnik


Buchbesprechungen, News

(1 Beiträge in dieser Rubrik)

Drago Jančar: Die Nacht, als ich sie sah

verfasst am 27.10.2015 von | verfassen Sie einen Kommentar

Drago Jančar schildert die Zeit in Slowenien vor und während des zweiten Weltkrieges. Seine Erzählung reicht aber noch weiter hinaus über die Zeit nach dem alles zerstörenden Krieg. Als Vorbild für diesen großartigen Roman diente Jančar die Geschichte von Ksenja Hribar und ihrem Mann, die von Tito Partisanen verschleppt und getötet wurden. Erst im März 2015 wurden ihre sterblichen Überreste gefunden. weiter »




Top