Chomsky, Noam

Noam Chomsky, geboren 1928, ist Professor emeritus am M.I.T. für Sprachwissenschaft und Philosophie. Er hat die moderne Linguistik revolutioniert und zahlreiche Bestseller über Politik verfasst. Chomsky ist einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit jeher ein prominenter Kritiker der amerikanischen Politik wie auch des globalen Kapitalismus.

Quelle: Ullstein-Verlag


Buchbesprechungen, News

(1 Beiträge in dieser Rubrik)

Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum
Die 10 Prinzipien der Konzentration von Reichtum und Macht

Noam Chomsky: Requiem für den amerikanischen Traum verfasst am 24.09.2020 von | verfassen Sie einen Kommentar

Dass die USA schon lange kein Leuchtturm der Demokratie mehr sind, das hören, lesen, sehen wir täglich. Mit viel Geld erkauften sich einige wenige übermäßigen Einfluss auf Politik und Wirtschaft, womit das Land mehr und mehr zu einen ausführenden Organ von kleinen Interessensgruppen wurde. Donald Trump ist dabei nur ein – wenn auch erschütterndes – Sympton, die Krankheit hat das Land schon viel länger. weiter »




Top