Stichwort: Essay



Ilija Trojanow: Der überflüssige Mensch
Unruhe bewahren

verfasst am 26.09.2013 von | verfassen Sie einen Kommentar

Malthusianer und Darwinisten. Es gibt sie. Und sie befürworten seit Generationen eine Wende in der Entwicklung der Weltbevölkerung. Sie teilen Menschen ein – in die Kategorien „wichtig“ und „überflüssig“. Ilija Trojanow erzeugt durch seine Analyse unseres spätkapitalistische Gesellschafts- und Wirtschaftssystems ein unangenehmes, beängstigendes Gefühl. weiter »


Stefan Zweig: Amerigo
Die Geschichte eines historischen Irrtums

verfasst am 06.01.2013 von | 1 Kommentar

Es gibt ein schier unübersehrbare Menge an Ereignissen, die entscheidend für die Entwicklung der Menschheit waren. Viele davon sind den meisten von uns gänzlich unbekannt, von vielen wissen wir zwar, kennen dazu aber kaum Hintergründe, und nur über einen ganz kleinen Teil wissen wir wirklich Bescheid. weiter »


Peter Handke: Versuch über den Stillen Ort

verfasst am 15.10.2012 von | verfassen Sie einen Kommentar

Ich bin ehrlich: gekauft habe ich dieses Büchlein nur deshalb,  weil meine Erinnerung an das, was ich in grauer Vorzeit (!) von Handke gelesen habe, heute völlig verblasst ist. Und weil alles, was ich in den letzten Jahren über Handke gehört und gelesen habe, mehr Ver- als Bewunderung hervorgerufen hat. weiter »


Stefan Zweig: Sternstunden der Menschheit

verfasst am 17.04.2011 von | verfassen Sie einen Kommentar

Sternstunden der Menschheit – das sind 14 Momente, Geschehnisse, die die Geschichte der Welt und der Menschheit entscheidend geprägt haben, subjektiv ausgewählt von Stefan Zweig. weiter »




Top