Porombka, Stephan

Stephan Porombka, geboren 1967, ist Professor für Texttheorie und -gestaltung an der Universität der Künste Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Theorie, Praxis und Geschichte des Kulturjournalismus, Angewandte Literaturwissenschaft sowie Geschichte und Theorie literarischer Kreativität. Seit 2015 ist er Kolumnist der Wochenzeitung Die ZEIT.


Buchbesprechungen, News

Stephan Porombka: Da ist noch Luft nach oben
Schöner floskeln mit Professor Porombka

Da ist noch Luft nach oben verfasst am 06.11.2017 von | verfassen Sie einen Kommentar

Floskeln: das sind doch diese Wortspenden, die, würde man sie sich im realen Wortsinn anhören oder durchlesen, meist etwas ganz anderes bedeuten würden. Und sind darum für Menschen, die Deutsch lernen möchten, eine nicht kleine Hürde im Umgang mit uns, die wir damit aufgewachsen sind. Aufgewachsen? Nun ja, das stimmt auch nur bedingt, denn jede […]



Top