Bang, Herman

Herman_BangHerman Bang (1857–1912), als Pfarrerssohn in der dänischen Provinz aufgewachsen, versuchte sich als Schauspieler, Regisseur und Feuilletonist, ehe er sich ganz der Literatur zuwandte. Reisen führten ihn durch ganz Europa. Bang gilt als Vollender der impressionistischen Erzählkunst, stilistisch wie thematisch gehört er zur künstlerischen Avantgarde seiner Zeit.

Quelle: Manesse Verlag


Buchbesprechungen, News

Herman Bang: Ludvigshöhe

verfasst am 10.04.2014 von | verfassen Sie einen Kommentar

LudvigshöheHerman Bang, ein Dichter Ende des neunzehnten und des Beginns zum zwanzigsten Jahrhunderts erzählt die Geschichte von dem Sehnsuchtsort Ludvigshöhe. weiter »




Top