Buchbesprechung/Rezension:

Katrine Engberg: Krokodilwächter
Ein Kopenhagen-Thriller - Kørner & Werner Band 1


verfasst am 03.07.2021 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Engberg, Katrine, Thriller
LiteraturBlog Bewertung:

Alles scheint an diesem Manuskript zu hängen: jenem Manuskript, in dem der Mord in allzu vielen Details beschrieben wird, so viele, dass es sich unmöglich um einen Zufall handeln kann.

In Kopenhagen betritt ein neues Ermittlerduo die Thriller-Welt: Annette Werner und Jeppe Kørner (gleich vorweg: Die beiden sind gekommen, um für noch viele weitere Thriller zu bleiben)

Das Manuskript, das Gerüst für einen Kriminalroman, wurde von Esther de Laurentin verfasst. Als pensionierte Professorin für Literaturwissenschaften ist es doch ganz logisch, sich irgendwann selbst mit dem Schreiben von Romanen zu befassen. Doch nun wurde aus der Fiktion Realität, als ihre Nachbarin, die Studentin Julie, nach genau dem Muster ermordet wurde, das Ester in ihrem Manuskript entworfen hatte. Jemand hat die junge Frau verfolgt, mit einem Messer gequält und dann mit einem schweren Gegenstand erschlagen.

An diesem Manuskript hängt also die Klärung des Falles. Weil Esther als Verdächtige bald ausgeschlossen werden kann, gilt es nun herauszufinden, wer überhaupt davon wusste und wer ansonsten noch Zugriff hatte, es zu lesen. Der Vater, der seine Tochter beinahe obsessiv liebt? Der Liebhaber, der von ihr abserviert wurde? Jemand, der unerkannt in Julies Leben eindringen konnte?

Der Roman umfasst rund 500 Seiten und keine einzige davon scheint mir zu viel. Es entwickelt sich ein dichte und packende Story, in der einerseits eine sehr geradlinige Arbeit der Polizei beschrieben wird, andererseits immer wieder neue Erkenntnisse die Spannung anheizen. Oft wendet sich die Richtung der Ermittlung, aber immer ist es für mich logisch und folgerichtig, was weiter geschieht.

Wenn dann einzelne Details ganz genau, beinahe akribisch analysiert werden, dann gehört das dazu – auch wenn die fast dokumentarische Beschreibung einer Obduktion sicher nicht den Geschmack aller Leserinnen und Leser trifft.

Dazu haben die handelnden Figuren durchwegs Charakter, es entwickeln sich beim Lesen quasi reale Menschen.

„Krokodilwächter“, erschienen im dänischen Original im Jahr 2016, erstmals auf Deutsch im Jahr 2018 veröffentlicht, ist der Start einer Thriller-Reihe mit Kørner & Werner. Es haben sich somit mit diesem Roman auch gleich ein paar weitere (bis jetzt sind insgesamt vier erschienen) dringend empfohlen.




Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top