Ebner, Girkinger, Sieghartsleitner : Die Steyr
Landschaft & Menschen am Fluss

Die Steyr ist mit 68 km Länge kein sehr langer Fluss. In ihrem Einzugsgebiet von mehr als 900km² finden sich aber so unterschiedliche und vielfältige Landschafts- und Kulturformen, wie bei kaum einem anderen Fluß in Österreich.

Mit einer Vielzahl von wirklich schönen und anschaulichen Bildern präsentiert dieses Buch viel Bekanntes, viel weniger Bekanntes und vieles, das ich bisher noch gar nicht wusste oder kannte. Dabei ist das Land rund um die Steyr und die Enns gewissermaßen mein Wohnzimmer, hier bin ich in den Wäldern und auf den Bergen seit Jahren unterwegs, wann immer es die Zeit erlaubt.

Das Einzugsgebiet der Steyr umfasst so gänzlich unterschiedliche Regionen, wie man sie so nahe beeinander wohl nicht vermuten würden. Alleine der Unterschied der Landschaftsformen rechts und links der Steyr ist für sich alleine schon beeindruckend. Links das Tote Gebirge, rechts das Sengsengebirge mit dem Nationalpark Kalkalpen, man wähnt sich in weit entfernt und hat doch die Gipfel der anderen Seite beinahe immer im Blick.

Im Buch ist auch zu lesen, wie diese heute existierenden Naturjuwelen in der Vergangenheuit und bis heute immer wieder gegen den menschlichen Zugriff verteidigt werden mussten. Viel hätte nicht gefehlt und das Steyrtal würde gänzlich anders aussehen, mit (noch mehr) Kraftwerken, Steinbrüchen, Schigebieten und Straßen zerstört. Dass es den Nationalpark und viele weitere Naturschutzgebiete gibt, ist einigen engagierten Menschen und der dadurch aktivierten breiten Unterstützung in der Bevölkerung zu verdanken.

Vieles, das in diesem Buch beschrieben ist, kenne ich von meinen Touren, doch es sind ebenso viele Details, die mir bisher noch nicht aufgefallen sind , die ich übersehen habe. So liefert „Die Steyr“ zum einen neue Einblicke auch für Menschen, die in der Region heimisch sind, zum anderen kann es jenen, die noch nicht hier waren, einen großartigen Eindruck vermittelt; und vielleicht dazu bringen, sich hier umzusehen.

Die Beschreibung der Landschaft, der Geschichte, der Orte; die Bedrohungen, denen all das ausgesetzt war und ist; wie der Natur wieder die Möglichkeit zu Entfaltung gegeben wurde; Geologie, Geschichte und Kultur: über alles ist in diesem Buch zu lesen. Sehr zu empfehlen!



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top