Thomas Antonic & Janne Ratia: JOE 9/11

verfasst am 02.08.2014 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Antonic & Ratia, Thriller

Ein Polaroid-Foto, aufgenommen an einer Felsenküste in Portugal. Ein bislang mäßig erfolgreicher Fotograf namens Peter Novak, dem auf seiner Reise durch Portugal genau dieses Foto, das da im Cafe an die Wand gepinnt hängt, ins Auge springt. Die Cafe-Besitzerin, die ihm das Foto schenkt, weil sie es selbst  vor rund einem Jahr gefunden hat und es für sie keine besondere Bedeutung hat. Die vielfache Vergrößerung dieses Fotos, die Peter, wieder daheim in San Francisco, wegen eines winzigens Flecks im Bild herstellt und die enthüllt, dass gerade ein Mensch zu Tode kommt.

Das sind die Zutaten, aus denen ein Thriller rund um den 11. September 2001, jenes unvergessliche 9/11, entsteht.

Peter wird eingeladen, eines seiner Bild am 11. September in New York im Rahmen einer Sammelausstellung im World Trade Center zu präsentieren; soll er seinen Zufallsfund dafür verwenden?  Martty, ein Freund Peters, macht sich auf die Suche nach der Wahrheit hinter dem Bild und reist nach Portugal.

Auf etwas weniger als 160 Seiten erschaffen die beiden Autoren eine abwechslungsreiche und turbulent-überraschende Story. Dabei ist nicht nur die Handlung spannend, es ist auch der Wechsel in Stil und Stilmitteln, der für ein wirklich durchgehendes Vergnügen beim Lesen sorgt.

Denn in Portugal geschehen Dinge, die Marttys Leben umkrempeln und die uns erahnen lassen, dass es da auch noch bislang ungekannte Fakten gibt, die manches in einem neuen Licht erscheinen lassen.

„JOE 9/11“  ist eine jener Storys bei der man sich fragt, wie die Autoren wohl auf dermaßen schräge und abwegige Ideen kommen, die dann im ganzen Zusammenhang des Romanes doch wieder einen Sinn ergeben. Man könnte neidisch werden, ob so einer Fantasie!

Zusätzlich mischen sich noch einige Tatsachen und Personen aus der Realität in die Handlung ein, wodurch man sich wunderbar der Illusion hingeben kann, dies wäre eine (beinahe) wahre Geschichte. Und wohlig ist das Gefühl, dass man ja schon immer wusste, dass da mehr dahinter steckt :-)

Das Buch bietet für alle etwas: Verschwörungstheorie-Anhänger, Thriller- und Krimi-Liebhaber, Fans der Satire und von Skurrilitäten, für die, die Verrücktes und Absurdes mögen …. vor allem aber für diejenigen, die von einem Buch bestens unterhalten werden wollen – hier werden Sie/sie geholfen.



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top