Nobelpreis für Literatur 2014 geht an Patrick Modiano

verfasst am 09.10.2014 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: News

Der diesjährige, mit 8 Mio. Schwedischen Kronen (ca. 878.000 Euro) dotierte, Literatur-Nobelpreis geht an den Franzosen Patrick Modiano (69). Er  ist damit der 15. Franzose, der den Preis erhält. Entgegengenommen haben diesen allerdings bisher nur 13 französische Preisträger, Jean-Paul Sartre verweigerte im Jahr 1954 die Annahme wegen seiner grundsätzlich Ablehnung aller offiziellen Ehrungen.

Modiano wurde bereits mit einer Reihe von Preisen ausgezeichnet, u.a. wurde ihm im Jahr 2012 der Österreichische Staatspreis für Europäische Literatur verliehen.

Die Schwedische Akademie begründete die Preisvergabe an den am 30. Juli 1945 in der Nähe von Paris geborenen Modiano wie folgt: “…für die Kunst der Erinnerung, mit der er die unglaublichsten menschlichen Schicksale wachgerufen und die Lebenswelt der Besatzungszeit enthüllt hat.” Zur Sicherheit noch der englische Originaltext der Begründung: “…for the art of memory with which he has evoked the most ungraspable human destinies and uncovered the life-world of the occupation”.

Da ich von Patrick Modiano noch nichts gelesen habe, verstehe ich die Begründung leider nicht wirklich. Damit bin ich aber wahrscheinlich nicht alleine: laut einer Online-Umfrage auf der Website des Nobelpreis-Komittees haben nur 9% der TeilnehmerInnen schon etwas von Patrick Modiano gelesen (Stand 1 Stunde nach der Verkündung des Preisträgers)

Die offizielle Überreichung des Preis erfolgt am 10. Dezember 2014 in Stockholm.

Die vollständige Liste der PreisträgerInnen seit 1901

Ein paar Fakten zu den bisher vergebenen Preisen:

  • Seit dem Jahr 1901 wurde der Preis nunmehr 107 Mal an 111 Preisträgerinnen und Preisträger vergeben.
  • älteste Preisträgerin war im Jahr 2007 mit 88 Jahren Doris Lessing
  • In den Jahren 1914, 1918, 1935, 1940, 1941, 1942 und 1943 wurde der Literatur-Nobelpreis nicht vergeben
  • 4 Mal (1901, 1917, 1966, 1974) erging der Preis an jeweils 2 Preisträgerinnen
  • erst 13 Mal wurde der Preis an eine Frau vergeben. Erstmals an Selma Lagerlöf im Jahr 1909, zuletzt im Jahr 2013 an Alice Munro.
  • Das Durchschnittsalter der PreisträgerInnen 1901-2013 ist 65 Jahre
  • Jüngster Preisträger ist Rudyard Kipling (Das Dschungelbuch), der den Preis im Jahr 1907 im Alter von 42 Jahren erhielt

Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top