Don DeLillo erhält den National Book Award Ehrenpreis

verfasst am 08.09.2015 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: News

Die Jury des National Book Award wird Don DeLillo, den großen Visionär unter Amerikas Erzählern, in diesem Jahr für sein Lebenswerk auszeichnen.

Tatsächlich hat der mittlerweile 78-Jährige allein zwischen 1982 und 1991 vier Meisterwerke verfasst: Die Namen (1982), Weißes Rauschen (1984), Libra (1988) und Mao II (1991), und 1999 mit Underworld ein Jahrhundertepos folgen lassen, das ihn seitdem immer wieder in den Favoritenkreis der Kandidaten für den Literaturnobelpreis gebracht hat.

Doch statt von der schwedischen Akademie wird der 1936 geborene Don DeLillo nun von der Jury des National Book Award mit dem Ehrenpreis bedacht. Der für seine Einblicke in Technologie, postmoderne Medienrealität und Terrorismus hoch gelobte DeLillo erhält damit eine der höchsten Auszeichnungen in der amerikanischen Literatur.

Foto: © Joyce Ravid


Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top