Buchbesprechung/Rezension:

Grégoire Solotareff: Verliebt!


verfasst am 13.07.2021 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Kinderbuch, Solotareff, Grégoire
LiteraturBlog Bewertung:

Über den Autor:
Grégoire Solotareff ist ein französischer Autor und Illustrator von Kinderbüchern. Er wurde 1953 in Alexandria geboren und war zunächst als Arzt tätig. 1997 gewann er den Deutschen Jugendliteraturpreis für das Buch „Du groß, und ich klein“.

Über das Buch:
Das Igelmädchen Mathilde kommt an einem Gewittermorgen nach Hause und macht sich fertig zum Schlafengehen. Kaum ist sie in ihren Traum geglitten, klopft es an der Tür und als sie öffnet steht ein wunderschönes Igelmännchen vor ihr. Für Mathilde ist es Liebe auf den ersten Blick. Als das Gewitter wieder abzieht, verlässt das Igelmännchen Felix Mathilde. Werden die beiden sich wiedersehen?

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist entzückend erzählt. Die Bilder wirken freundlich, blumig und sind einfach wunderschön anzusehen. Meine Kinderjury (7 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren) vergab für den Punkt Spannung fast durchgehend 5 Sterne. Sie mussten beim Vorlesen sogar einmal laut Lachen.

„Verliebt!“ ist eine wundervoll erzählte, spannende, herzergreifende Igel-Liebesgeschichte, sodass man das Buch nach dem Lesen mit einem Schmunzeln zuklappt. Ich wüsste nicht, was man daran noch verbessern könnte. Illustrationen, Text, Inhalt, Sprache sind absolut stimmig und ansprechend.

Also volle Punktzahl, und die gibt es wirklich äußerst selten!




Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top