Deon Meyer: Der Atem des Jägers

verfasst am 02.01.2010 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: Kriminalromane, Meyer, Deon

der-atem-des-jaegersDrei Charaktere und ihre Lebensgeschichten verbinden sich zu diesem Roman.

Thobela Mpayipheli verliert an einer Tankstelle seinen achtjährigen Ziehsohn Pakamile, nachdem er Zeuge eines Raubüberfalls wird. Die beiden Täter werden frei gesprochen. Daraufhin macht sich Thobela, Absolvent der KGB-Universität, der Stasi-Scharfschützenschule und Veteran mit 17 Auftragsmorden in europäischen Großstädten daran, Kinder, die geschändet, missbraucht und getötet wurden, zu rächen. Sein innerer Auftrag lautet Selbstjustiz. Er mordet mit einem Assegai, einer traditionellen Waffe der Zulu.

Christine van Rooyen, ein junge hübsche Frau, sich selbst als Nymphomanin bezeichnend, schildert einem Priester ihr bisheriges Leben. Sie erzählt ihm über ihre Beziehung zu ihrem Vater, dem gegenüber sie mit Sex rebellierte und wie sie mit ihrer Neigung zum Beruf der Prostitution kam. Sie hat eine Tochter, Sonia. Im Lauf ihrer Sex-Dienste gerät sie an den kolumbianischen Drogenhändler Carlos Sanganegra, einem liebesbedürftiger und besitzanspruchstellenden Freier. Sie spürt, dass dieser pädophil veranlagt ist und hat Angst um Sonia.

Im Mittelpunkt steht Detective Benny Griessel. Er ist schwerer Alkoholiker. Seine Frau hat ihn aus dem gemeinsamen Haus rausgeschmissen, nachdem er sie im Suff geschlagen hat. Sie gibt ihm sechs Monate Auszeit für Abstinenz, dann könnten sie über eine eventuelle weitere Zukunft miteinander reden.

Benny wird nach einem kurzen Psychiatrieaufenthalt mit dem von den Medien als „Artremis“-Morde bezeichneten Fall betraut. Sein Chef Mat Joubert gibt ihm eine allerletzte Chance: kein Alkohol mehr und die Mordfälle des rächenden Killers aufzuklären. Benny ist eine zerrissene Persönlichkeit, Abstinenz und Entzugserscheinungen machen ihm schwer zu schaffen.

Die drei Wege von Thebola, Christine und Benny treffen aufeinander, als Carla, die Tochter von Benny Griessel entführt wird…

Ein spannender Krimi, erzählt in einer Geschwindigkeit, mit der man/frau einfach mit muss.



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top