„Literarisches Quartett“ der Schweiz: Literaturclub

verfasst am 14.09.2013 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: News

Im Schweizer Fernsehen wird alle 2 Monate über Buchneuerscheinungen diskutiert: Im Literaturclub, der auf SRF1 gesendet wird, präsentiert und bespricht u.a. Elke Heidenreich.

Wie gerne bei solchen Gesprächsrunden wird oftmals sehr kontrovers beinahe gestritten; wie man hier sieht, funktioniert das auch ohne Marcel Reich-Ranicki. Und wie meistens sitzen auch immer wieder DiskutantInnen in der Runde, denen alles, was nur auch an popoläre Literatur anstreift, suspekt ist, während alles, was sie einmal für sich als Qualitätliteratur definiert haben, für immer gelobt wird. Beides oft unabhängig vom konkret zu besprechenden Buch.

Amüsant und man kann sich dabei so wunderbar selbst mit hineinsteigern :-)

Schön ist, dass man Sendungen, anders als in Deutschland und Österreich, auch noch lange nach der Ausstrahlung ansehen kann.

Literaturclub auf SRF1


Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top