Josef Rainer: Das Leben des Benvenuto Cellini und der Diebstahl der Saliera

Das „Leben“ der Saliera, des berühmtesten Salzfasses der Welt, erzählt in einer Form, die dem durchaus bewegten Leben des kleinen Kunstwerkes und seines Schöpfers entspricht.

Vom Diebstahl der Saliera haben wir alle gehört – zumindest wenn wir in Österreich wohnen. Denn nicht oft können wir in der Kategorie Kunstraub mit dem Rest der Welt mithalten. Die großen Diebe wenden sich lieber an publikumswirksamere Orte wie zB.  den Louvre in Paris.

Nun, da wir endlich auch unseren eigenen Jahrhundertraub hatten, war es folgerichtig und an der Zeit, dies auch künstlerisch umzusetzen.

Also schuf Josef Rainer ein Bilderbuch, in dem er die Geschichte des Kunstwerkes, über das Leben seines Schöpfers und jenes des Diebes erzählt.

Eine kleine Geschichte, in der man überraschen viel erfährt – so auch, dass Schöpfer und Dieb in gewisser Weise über die Jahrhunderte verbunden, in mancher Hinsicht Verwandte im Geiste sind. Nicht in jeder, denn der gute Benvenuto Cellini war nicht nur ein begnadeter Künstler sondern auch Mörder und Betrüger,

Ein amüsantes Heftchen, geeignet und unterhaltsam für Alt und Jung.

Zum Thema findet am im Web jede Menge Informationen, u.a.:

 



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top