Buchbesprechung/Rezension:

Brigitte Endres: Bravo Pulcinella

verfasst am 14.10.2011 | 1 Kommentar

Autorin/Autor: Endres, Brigitte
Genre: Kinderbücher
Buchbesprechung verfasst von:
LiteraturBlog Bewertung:

Pulcinella ist eine Flohdame, aber keine gewöhnliche, sie ist ein Zirkusfloh in einem großen Zirkus. Sie ist der Star des Zirkus, denn sie ist bei jeder Nummer dabei und zeigt die waghalsigsten Sprünge und Saltos. Sie reitet auf den Pferden, springt sogar von einem zum nächsten und sie dressiert den Elefanten Jumbo.

Dafür bekommt sie auch den allermeisten Applaus. Abends sitzt sie dann im Ohr des alten Zirkushundes und erzählt ihm von den Ereignissen in der Manege. Doch eines Abends schwirrt eine Stechmücke vorbei und meint Pulcinella sei eingebildet und keiner würde sie bemerken. Das kränkt die kleine Flohdame natürlich sehr und sie beschließt am nächsten Tag nicht aufzutreten, dann würden schon alle sehen wie langweilig die Vorstellung ohne sie ist. Heimlich mischt sie sich unters Publikum, sieht zu und wirklich, keine Saltos keine Todessprünge…..doch die Leute sind hellauf begeistert und klatschen voller Freude.

Nun muss die Kleine sich eingestehen dass sie in diesem Zirkus nicht gebraucht wird. Traurig macht sie sich auf den Weg aber wohin soll sie gehen. Sie landet auf einem struppigen Straßenkater wo sie andere Flöhe trifft. Denen erzählt sie von ihren Erlebnissen und Auftritten im Zirkus und sie sind sehr beeindruckt. Neugierig wollen sie wissen wo Pulcinella als nächstes auftritt, doch das weiß sie selbst noch nicht. Einer der Flöhe weiß von einem Flohzirkus der gerade in der Nähe gastiert und Pulcinella beschließt dorthin zu gehen.

Der dortige Zirkusdirektor entdeckt sofort ihr Talent und engagiert sie. Von da an ist sie mit ihren Saltos wirklich der große Star im Flohzirkus und lernt auch noch einen Netten Flohherren kennen.

Eine wunderbare kleine Geschichte mit farbenfrohen Illustrationen, die auf sehr einfache und für Kinder auch verständliche Weise zeigt, dass jeder seinen Platz im Leben finden kann, an dem er Anerkennung erfährt und gebraucht wird.

Die Flohdame Pulcinella finde ich ganz besonders entzückend dargestellt!




Ein Kommentar

  • Ron sagt:

    PULCINELLE (täppisch, fast läppisch:

    “Ihr seid die Toren,
    Gebückt geboren.
    Wir sind die Klugen,
    Die nie was trugen;
    Denn unsre Kappen,
    Jacken und Lappen
    Sind leicht zu tragen;
    Und mit Behagen…”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert



Top