Erfolgreiche Buch Wien 2014

verfasst am 17.11.2014 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: News

Mehr als 100 Aussteller aus 12 Nationen präsentierten sich von 8. – 12. Oktober 2014 auf rd. 8.800m² Ausstellungsfläche in der Messe Wien im Rahmen der zum siebenten Mal veranstalteten BUCH WIEN. Dass das Thema Buch, trotz der Umsatzrückgänge der Branche in letzter Zeit, nach wie vor hoch aktuell ist, bewiesen die mehr als 38.000 BesucherInnen – ein neuer Besucherrekord.

Der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch eröffnete am 12. November mit einer Rede über die Lage in der Ukraine die BUCH WIEN Internationale Buchmesse in der Messe Wien.  In seiner Eröffnungsrede ging Juri Andruchowytsch hart mit Russland, aber auch der EU und ihrer Politik ins Gericht. Die Europäer könnten nicht einschätzen, worum es in der Ukraine wirklich ginge, lautete sein Befund: „Im Ukrainischen haben ‚Wert’ und ‚Preis’ dieselbe Wurzel. Das Unverständnis rührt daher, dass die Europäer an Preise denken, und wir an Werte. Daher die Probleme, uns zu verstehen.“

Erfolgreiche  erste „Lange Nacht der Bücher“

Sehr zufrieden sind die Veranstalter auch mit der ersten „Lange Nacht der Bücher“, die im Anschluss an die Eröffnung mehr als 2.500 BesucherInnen anzog. Mit Don Winslow (las aus seinem neuen Thriller „Missing.New York„) und Daniel Glattauer konnte man, neben weiteren promintenten Vortragenden, international bekannte und äußerst erfolgreiche  Autoren dafür gewinnen und ein Konzert von Attwenger sorgte für die nötige Stimmung. Moderiert wude die Veranstaltung von Florian Scheuba.

Die Buch Wien 2015 findet von 12. bis 15. November 2015 statt.

Juri-Andruchowytsch
Eröffnungsredner Juri Andruchowytsch / Foto © LCM APA Katharina Roßboth

Daniel Glattauer
Daniel Glattauer bei der „Lange Nacht der Bücher“ / Foto © LCM Richard Schuster

Don Winslow
Don Winslow (r.) und Übersetzer Markus Hering bei der „Lange Nacht der Bücher“ / Foto © LCM Richard Schuster

Christian Klinger
Christian Klinger-Lesung auf der Buch Wien 2014

Messe
Buch Wien 2014 / Foto © LCM Richard Schuster



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top