Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek

verfasst am 06.10.2014 von | einen Kommentar hinterlassen
Rubriken: News

Vom 20. bis 26. Oktober findet in den österreichischen Bibliotheken bereits zum neunten Mal das größte Literaturfestival des Landes statt. Ziel von „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ ist es, den Stellenwert der Bibliotheken in der Gesellschaft zu steigern sowie Lust auf das Lesen zu machen.

Für jede und jeden etwas dabei

In Tausenden Veranstaltungen, die sich auf alle neun Bundesländer verteilen, lockt das Festival jedes Jahr rund eine halbe Million Besucherinnen und Besucher in die Bibliotheken. Durch das vielfältige und umfangreiche Veranstaltungsangebot, das Lesungen, Workshops, Literatur-Cafés, Lesenächte, Bilderbuchkinos, Literaturwanderungen und vieles mehr umfasst, ist unser Festival einzigartig in Österreich. Die Bibliotheken setzen in dieser Woche mit ihren Aktivitäten ein weithin sichtbares Signal für das Lesen. Mit dabei sind Gemeinde- und Pfarrbibliotheken, Schulbibliotheken, Stadt- und Landesbibliotheken, Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken, die Österreichische Nationalbibliothek bis hin zu Österreich-Bibliotheken im Ausland.

 „Poetry Slam“ in den Bibliotheken

In diesem Jahr steht „Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ ganz im Zeichen des gesprochenen Wortes: in ganz Österreich zeigen Bibliotheken, wie lebendig und alltagsnah Literaturvermittlung sein kann und veranstalten Poetry Slams und Poesie-Workshops.

Lesen braucht Vorbilder – Inseratenkampagne mit Prominenten

Eine Inseratenkampagne mit prominenten UnterstützerInnen begleitet die Aktion. Bekannte Persönlichkeiten aus Kultur, Sport, Kirche und Wirtschaft wollen ihre Freude am Lesen und an Büchern weitergeben, andere mit ihrer Begeisterung anstecken und sich aktiv für das Lesen und die Bibliotheken einsetzen. In diesem Jahr freuen wir uns über neue Gesichter: Matthias Mayer, Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen 2014, und auch ÖFB-Teamchef Marcel Koller werden die Kampagne unterstützen.

Hauptsubventionsgeber ist das Bundeskanzleramt. Weiters wird die Kampagne von den Bundesländern sowie dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten gefördert. Zahlreiche weitere Sponsoren unterstützen das Festival. Der Büchereiverband Österreichs hat die Aktion initiiert und ist für Organisation und Koordination verantwortlich.

Der detaillierte Veranstaltungskalender

Foto: BVÖ/Lukas Beck



Einen Kommentar hinterlassen

* erforderlich. Beachten Sie bitte die Datenschutzerklärung


Top